TRAINERTeam:                              Szilvia KahN, Martin maletta und leonie HArtbrich

                          Szilvia Kahn

Persönliche Erfolge:

Mehrfache Europameisterin und Weltmeisterschaftsdritte mit dem ungarischen Nationalteam sowie ETTU-Cup - Gewinnerin der Landesmeister.

   

Zahlreiche nationale Titel im Einzel, Doppel und Mixed in Ungarn.

Nationale Meisterin bei den Mädchen und Damen u.a. mit einem Endspielerfolg über die damalige, aktuelle Einzeleuropameisterin

Csilla Batorfi.

 

Erfolgreiche Bundesligaspielerin bei zahlreichen  Deutschen Vereinen, wie dem 

SV Böblingen, TV Busenbach, 07 Ludwigsburg und MTV Stuttgart.

 

Aktuell: Schweizer Mannschaftsmeister 2016, 2017, 2018  und 2019 für den TTC Neuhausen sowie beste Spielerin der Nationalliga A in der Schweiz der letzten vier Jahre.

 

Herausragende Erfolge als Trainerin im Jugendbereich als Trainerin von Nationalspielern, EM-Medaillengewinnerinnen und WM-Teilnehmern. Hauptverantwortliche Trainerin der ungarischen Nationalspielerin Leonie Hartbrich. Honorartrainerin der ITTF, der ETTU, diverser Nationalteams und des Bayerischen Tischtennisverbandes. Professionelle Ausbildungsqualitäten für Kinder und Jugendliche im Tischtenns-Hochleistungssport und Breitensport. Trainerin von Landeskader-/ und Bundeskaderathleten. Zahlreiche Meisterschaftserfolge auf Bezirks-/Landes-. und Bundesebene. 

Trainerin des Deutschen U15-Natioanlspielers Matej Haspel.

 

 

Martin Maletta
Martin Maletta

Persönliche Erfolge:

Erfolgreicher Spitzenspieler in der Oberliga bei der PSG Ludwigsburg und der TSG Steinheim. Zahlreiche Erfolge gegen Bundesligaabwehr-/ und Materialspieler, sowie Siege über Bundesligaspitzenspieler.

 

Erfolge als Trainer:

Trainer von Spielern der Herrenbundesliga und zahlreichen Sportlern der Regionalliga und Oberliga. Titelgewinne auf der Landessebene im  Mädchen -/ und Jugendtischtennis. Medaillengewinne auf Internationaler Ebene. Siege gegen Nationale Mannschaftsmeister.

 

Ehemaliger Co-Trainer der National-/ und Erstligaspielerin

Leonie Hartbrich. Experte in der systematischen Sportlerausbildung in China. 

Honorarreferent in der Trainerfortbildung für den Bayerischen und Baden-Württembergischen Tischtennisverband.

Teilnahme an zahlreichen Internationalen Veranstaltungen und  Durchführung von Taktik- und Videoanalysen bei  Jugendeuropa-/ und Jugendweltmeisterschaften sowie Betreuung bei Internationalen Pro-Tour-Turnieren seit 2011.

Aktuelle Wettkampf- und Taktikbetreuung sowie Aufschlag-/Rückschlagtraining von der Nummer 2 in Deutschland in der Altersklasse U12.

 

Leonie Hartbrich: 

Weltmeisterschaft 2019: Platz 65!

U21: Weltrangliste Nr. 7 / Europarangliste Nr. 6

März 2020)

Aktuell 2020 : Wechsel nach Metz (Frankreich 1-Liga) und Erreichen  des Damen-Championsleague - Halbfinales am 07.12.2020 in Linz
Portugal 23.01.2020:

Olympiaqualifikation  mit dem Nationalteam.

Bronzemedaille-Medaille im September 2019 mit der Ungarischen Nationalmannschaft (Frankreich, Nantes 09.2019)

Persönliches:

Jahrgang 1999. Lernte

Tischtennis bei TT-Szilvia Kahn

Weitere Erfolge: 

Mehrfache Medaillengewinne bei Internationalen Meisterschaften. Vielfache Nationale Titel im Einzel und Doppel U18 und 

U15.

Platz 2 beim Nationalen TOP 12 der Damen 2018 sowie Nationale Mannschaftsmeisterin 2016.

Gewinn der Bronzemedaille bei

den Europameisterschaften 2014

in Riva del Garda (Italien)

 

Aktuelles 2020/2019/2018/2017

Platz 65 bei der Einzel-Weltmeisterschaft vom 21.04.2019 bis 28.04.2019 in Budapest (Ungarn) Gruppensieg und im Hauptfeld ein knappes 2:4 gegen Cheng I-Ching, der Nummer 8 der Weltrangliste.